Rast Kaffee

Rast Kaffee

RAST KAFFEE – FÜR GOURMETS

Seit Mitte 2011 beliefert das Familienunternehmen Rast Kaffee AG die cha chà-Restaurants mit den ausgewählten Gourmet-Kaffeesorten Eldorado und Milano. Mit etwas Glück können Sie die Kaffeerösterei persönlich besuchen.

 

Das Familienunternehmen Rast wird in vierter Generation geführt. 1918 als Kolonialwarengeschäft im Luzerner Vorort Meggen gegründet, hat sich der Schwerpunkt der Geschäftstätigkeiten kontinuierlich Richtung Kaffee verschoben. Das führte 2005 zur Aufgabe des Detailhandelsgeschäftes und zur Umbenennung der Rast Lebensmittel AG in Rast Kaffee AG. Seit 2004 befindet sich der Sitz von Rast Kaffee in Ebikon, von wo aus feinster Gourmetkaffee vertrieben wird. Rund 20 Mitarbeitende engagieren sich täglich, um die hohen Qualitätsansprüche zu erfüllen.

Rast Kaffee röstet auf Probat-Trommelröstern. Das Rösten von Kaffee in einer sich auf horizontaler Achse drehenden Trommel ist eine ausgewiesene Methode und die traditionelle Form der langsamen Röstung. Kaffee wird oft als Mischung verschiedener Einzelsorten getrunken. Bei Rast Kaffee wird jede Sorte separat geröstet, wodurch ihre Besonderheiten und ihre besten Eigenschaften zur vollen Entfaltung gelangen. Erst nach der Röstung werden die Kaffees zu unterschiedlichen Kompositionen vereint. Je frischer der Kaffee getrunken wird, desto grösser ist die Aromenvielfalt in der Tasse. Rast Kaffee röstet deshalb erst nach Eingang der Kaffeebestellung.

 

Sorten

Arabica: Die Plantagen liegen auf Höhen bis zu 2200 Metern über Meer - man spricht auch von Hochland- oder Bergkaffee. Die Pflanze findet hier die ideale Temperatur von 15 bis 24 Grad zum Gedeihen. Der Reifeprozess dauert 9 bis 11 Monate. Die Kaffeebohnen sind 8 bis 12 mm lang, oval, flach und länglich. Arabica besticht durch seine fruchtigen Töne, Zitrusnoten oder blumigen Geschmacksnuancen.

Robusta: Man spricht von Tieflandkaffee, da die Plantagen in der Regel unterhalb von 800 Metern über Meer liegen, wo es mit 22 bis 30 Grad relativ warm ist. Die Bohnen sind in der Regel kleiner, 5 bis 8 mm, rundlich und einseitig spitz auslaufend. Der Reifeprozess dauert 6 bis 9 Monate. Canephora, umgangssprachlich Robusta, ist eher erdig, würzig, nussig und hat tendenziell mehr Körper.

 

Eldorado

Arabica-Mischung: Eine Spitzen-Mischung, zusammengestellt aus den allerbesten Lagen der Welt in Indien, Guatemala, Brasilien und Costa Rica, mit einer sehr feinen, angenehmen Säure, und vollem, sanftem und fruchtigem Aroma. Im Geschmack sehr abgerundet, leicht blumig. Sehr bekömmlich, wird auch wegen seiner guten Magenverträglichkeit sehr geschätzt. Ein Kaffeegenuss der vollendeten Harmonie.

 

Milano

Arabica-Robusta-Mischung: Eine kräftige Espresso-Mischung, aus den allerbesten Arabicas aus Guatemala, Costa Rica und Brasilien und dem besten Robusta der Welt aus Java. Er zeichnet sich aus durch eine sehr feine Säure, ein volles, erdiges und sehr kräftiges Aroma. Der ideale Kaffee für Espresso, Ristretto, Latte Macchiato, Cappuccino und dunkle Schale.

 

cha chà und Kaffee Rast laden 10 Gewinner mit Begleitung zu Besichtigung und Essen ein.

 

Zur Verlosung

 

TOP